Die Feuerwehr - Was ist das eigentlich?

Vielen von Ihnen mag dieser Artikel sicher etwas merkwürdig vorkommen, da Sie die Frage aus der Überschrift bestimmt ganz klar für sich selbst beantworten können. Das geht aber "leider" nicht jedem so. In der jüngeren Vergangenheit durfte ich des Öfteren in persönlichen Gesprächen feststellen, dass sich in vielen Köpfen doch Vorstellungen befinden, die nicht "so ganz" der Realität entsprechen.

Einleitung

Das ist weder schlimm, noch verwerflich. Auch aufgrund dieser Gespräche bin ich davon überzeugt, dass das völlig normal ist. Jemand, der seit seiner Kindheit in der Freiwilligen Feuerwehr aktiv ist, muss sich auf diese Erkenntnis allerdings erst einmal einlassen. Auch hier gibt es offensichtlich die berühmte Betriebsblindheit.

An dieser Stelle liegt also möglicherweise ein Problem, das es wert ist, angegangen zu werden: Mangelnde Information. Wir berichten wie viele andere Feuerwehren auch über Übungen, Einsätze, Veranstaltungen, usw… In den seltensten Fällen wird aber darauf eingegangen, wie die Feuerwehr funktioniert.

- Wie ist die Freiwillige Feuerwehr organisiert?
- Was sind das für Leute, die da kommen, wenn ich Hilfe benötige?
- Wann kommt die "richtige" Feuerwehr?
- Was verdient man da?
- Muss man da speziell ausgebildet sein?
- Wie alt darf man sein, wenn man da mitmachen will?
- Warum machen die das?

Die Reihe dieser Fragen lässt sich sicherlich beliebig lange fortsetzen. Ich würde gerne versuchen, einige dieser Fragen zu beantworten. Dank der Betriebsblindheit fallen mir kaum alle interessanten Fragen ein. Aus diesen Gründen möchte ich hier das Experiment starten, mal in einer anderen Form zu "berichten", und Sie dazu einladen, daran mitzuwirken. (Dazu später mehr)

Feuerwehr ist nicht gleich Feuerwehr

Jede Gemeinde ist gesetzlich dazu verpflichtet, eine Feuerwehr zu unterhalten. Diese kann abhängig von den örtlichen Gegebenheiten natürlich unterschiedlich aussehen, ausgestattet-, und aufgebaut sein. Somit existieren verschiedene Arten von Feuerwehren:

  • Eine Berufsfeuerwehr muss in NRW nur in kreisfreien Städten eingerichtet werden. In anderen Bundesländern bspw. ab 100.000 Einwohnern.
  • Die Freiwillige Feuerwehr als verbreitetste Form der Feuerwehr.
  • Eine Pflichtfeuerwehr muss dann eingerichtet werden, wenn der Brandschutz durch die Freiwillige Feuerwehr nicht mehr sichergestellt werden kann.
  • Darüber hinaus existieren unter anderem Werkfeuerwehren, die auf Grund besonderer Umstände direkt von Unternehmen unterhalten werden müssen. Das örtlich nächste Beispiel dazu findet sich am RWE in Weisweiler.
  • ...

Ein paar Zahlen

Aus dem Gefahrenabwehrbericht 2015 für NRW ergeben sich daraus (etwas vereinfacht) folgende Zahlen:

  • 31 Berufsfeuerwehren mit rund 9.600 Beschäftigten
  • 396 Freiwillige Feuerwehren mit rund 90.000 Angehörigen
  • 84 Werkfeuerwehren mit rund 5.300 Angehörigen

Hier wird schnell klar, dass der allergrößte Teil der Feuerwehr aus freiwilligen und ehrenamtlichen Kräften besteht. Ohne diese ehrenamtlichen Kräfte wären die anfallenden Aufgaben nicht (oder sicher nur zu sehr hohen Kosten) flächendeckend zu erfüllen.

Dieses System wird also in großen Bereichen lediglich durch das Engagement von verschiedensten Menschen (Mitbürgern, Nachbarn, Verwandten, ...) getragen. Deutlich wird das sehr schön an der Löschgruppe Schophoven, die sich hier sogar persönlich vorstellt.

Und wie ist das in der Gemeinde Inden?

Die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Inden ist ein klassisches Beispiel für eine rein Ehrenamtliche Feuerwehr. Alle Mitglieder engagieren sich hier ehrenamtlich und somit auch unentgeltlich in ihrer Freizeit. Die Gründe für dieses Engagement sind so persönlich wie unterschiedlich und meist nur schwierig nur in einen Satz zu fassen.
Wie dieses Engagement im Einzelnen aussieht, und was sich daraus für Rechte und Pflichten für die Mitglieder ergeben, plane ich im nächsten Artikel vorzustellen.

Sie sind gefragt

Wie eingangs erwähnt, soll das nur der Start einer kleinen Artikelserie gewesen sein. Ich würde mich freuen, wenn Sie den Fragenkatalog vervollständigen würden, und die Fragen zum Thema, die Sie interessieren, einfach einreichen. Dazu finden Sie im Anschluss ein entsprechendes Formular. Ich werde dann gerne versuchen, die Fragen in dem / den nächsten Artikeln zu beantworten.

(Die eingereichten Fragen werden natürlich vertraulich behandelt, nicht an dritte weiter gegeben und im Anschluss gelöscht.)

Ihre Frage

Letzte Einsätze

MeldungDatum
BMA Alarm 20.10.2017
Verkehrsunfall 10.10.2017
Auslaufende Betriebsmittel nach VU 20.09.2017
Ast auf Straße 13.09.2017
Hausbrand 08.09.2017

Nächste Termine

Steigst Du mit ein?

Steigst Du mit ein?

An- & Abmeldung