Übung: Kellerbrand – Menschenleben in Gefahr

„Kellerbrand – Menschenleben in Gefahr“ war das Stichwort der Übung, welche die Löschgruppe Inden/Altdorf am 30.07.2020 in Atem hielt. In einem leerstehenden Gebäude hatten die Kameraden die Möglichkeit, unter „Null-Sicht“ ein solches Szenario durchzuspielen.

Ein „Nachbar“ nahm die gegen 19:00 Uhr anrückende Löschgruppe in Empfang und berichtete, dass es einen lauten Knall gegeben habe und seitdem Rauch aus dem Keller des Hauses quoll. Der Handwerker, den er zuvor noch auf der Straße gesehen habe, sei seitdem nicht mehr aufgetaucht und müsse demnach noch im Gebäude sein. Auch vermutete der Nachbar noch ein Kind im Obergeschoss.

b8ba7a82 8521 45b7 adff 33193ee11977

Auch wenn in der Realität zu einer solchen Lage mehr als ein Löschfahrzeug herbeieilen würde, so wurde das aufgebaute Szenario durch die 9 -Mann starke Gruppe hervorragend abgearbeitet. Unter Atemschutz wurde zunächst die Person im verrauchten Keller gesucht, gefunden und gerettet. Ein gut eingesetzter Rauchvorhang verhinderte eine weiterte Rauchausbreitung im Haus. Wenig später konnte ein Trupp unter Vornahme einer Steckleiter durch ein offenes Fenster im Obergeschoss das vermisste Kind retten.

27873dcf 6f64 4d2b ab76 d17c1412ba62

e1edb6fa f486 424c a880 d4794280a270

Jetzt mitmachen!

Letzte Einsätze

MeldungDatum
Brandmeldeanlage 31.10.2020
Garagenbrand 10.10.2020
Person hinter Tür 02.10.2020
Person hinter Tür 29.09.2020
PKW-Brand 29.09.2020

Nächste Termine

Keine Veranstaltungen gefunden

An- & Abmeldung