Nachwuchs in der Löschgruppe Lamersdorf

Anfang Juli wurde ich in die WG im Gerätehaus Lamersdorf aufgenommen. Seit dem bewohne ich das Gerätehaus zusammen mit meinem Mitstreiter, dem MTF-04.

Ach so, ich vergaß: Ich sollte mich vielleicht erst einmal vorstellen…

Mein 29 Jahre alter Vormieter hatte sich entschieden, seinen wohlverdienten Ruhestand anzutreten und den Platz für einen jungen und dynamischen Nachfolger frei zu machen. Die Löschgruppenführung und die Wehrleitung starteten daher im August 2018 die Suche nach einem geeigneten Nachfolger, der die Kameraden die nächsten ca. 30 Jahre unterstützen kann.

 

casting

Schon vier Monate später fand in Lamersdorf ein mehrstündiges “Casting” statt, bei dem sich mehrere Kandidaten vorstellen konnten. Die überzeugendste Vorstellung lieferten dabei meine Erzeuger ab, die daraufhin auch den Zuschlag erhielten.

18 Monate später hatten meine neuen Kameraden und ich die Gelegenheit uns in meiner Heimatstadt in Giengen an der Brenz zwei Tage lang kennen zu lernen. Bis zu diesem Zeitpunkt kannten wir uns nur von Bildern. Wir waren uns direkt sympathisch und entschieden uns, den Weg in meine neue Heimat zügig zusammen anzutreten.

 

ankunft

Empfangen wurde ich am 03.Juli durch ein zwar kleines, aber dafür umso herzlicheres Begrüßungskomitee. Noch am selben Abend konnte ich von meinem Vormieter alle wichtigen Einrichtungsgegenstände übernehmen, um mich in der Drieschstraße einzuleben.

Hatte ich eigentlich schon meinen Namen erwähnt? Für Euch ändert sich nicht viel. Mein Vormieter und ich teilen den gleichen Vornamen: “LF10“. Nur der Nachname ändert sich von “04” in “02”.

Ich bin das “Inden-LF10-02”:

Ich komme natürlich nicht mit leeren Händen! Statt Brot und Salz habe ich andere Dinge mitgebracht, mit denen meine Kameraden ihre Arbeit deutlich effektiver erledigen können:

 

wasser small

Mein geschätzter Vormieter brachte von Haus aus 600 Liter Wasser mit zur Einsatzstelle und war in der Lage, 800 Liter pro Minute zu fördern. Ich bringe ab sofort 2000 Liter mit und kann auch die gleiche Menge pro Minute fördern. Dadurch kann sicher und direkt in den Einsatz und zur Rettung gestartet werden, ohne dass zuerst eine aufwändige Wasserversorgung aufgebaut werden muss.

Ich finde mich auch in unwegsamem Gelände zurecht. Mit meinem geländefähigen Fahrgestell ist es mir auch möglich, mich abseits der Straße zu bewegen. Während ich mich dort bewege, besteht die Möglichkeit gleichzeitig Brände um mich herum zu löschen. Im Normalfall können die meisten Feuerwehrfahrzeuge nur Wasser über die Pumpe fördern, wenn sie stehen. Ich kann das auch während der Fahrt. Das macht mich bis jetzt einzigartig in der Gemeinde Inden.

 

mr small

Üblicherweise transportieren wir Löschfahrzeuge nur zwei von vier Atemschutzgeräten im Mannschaftsraum. Die anderen beiden Geräte befinden sich im Aufbau. Daher kann sich der Sicherheitstrupp, der benötigt wird, damit der Angriffstrupp grundsätzlich in den Einsatz starten darf, erst mit dem zweiten Satz Atemschutzgeräte an der Einsatzstelle ausrüsten. In meinem Mannschaftsraum befinden sich 4 Atemschutzgeräte, sodass wir auch hier deutlich schneller einsatzbereit sind.

 

lm small

Ich bin ich in der Lage, jede Einsatzstelle mit geringstem Aufwand zu beleuchten. Dabei hilft mir mein fest verbauter Lichtmast, meine Umfeldbeleuchtung und diverse andere Leuchtmittel. Das macht die Arbeit für alle deutlich einfacher.

 

abc small

Neben den “herkömmlichen” Aufgaben hat die Löschgruppe Lamersdorf (wie auch die anderen Löschgruppen) ihre “Spezialaufgaben”. Im Fall Lamersdorf ist das die Bekämpfung der ABC-Gefahren als Bestandteil des ABC-Zuges 502 und die Unterstützung der Dekon-Einheit des Kreises Düren. Auch hier bringe ich die nötige Ausrüstung an die Einsatzstelle.

 

Inzwischen lebe ich schon seit rund anderthalb Monaten in der Drieschstraße und fühle mich “angekommen”. Ich freue mich darauf, mit meinen Kameraden mein Bestes für Sie zu geben!

Jetzt mitmachen!

Letzte Einsätze

MeldungDatum
Brandmeldeanlage 31.10.2020
Garagenbrand 10.10.2020
Person hinter Tür 02.10.2020
Person hinter Tür 29.09.2020
PKW-Brand 29.09.2020

Nächste Termine

Keine Veranstaltungen gefunden

An- & Abmeldung